Schrift kleiner Schrift größer

 

Nominierung zur Landtagswahl 2011

Kreisverband

Die beiden gewählten Kandidaten Thomas Knapp (ganz rechts), Timo Steinhilper (ganz links) mit Ralph Weinbrecht aus Keltern (2. v. l.) und Kurt Bickel aus Sternenfels

Delegierte aus Sternenfels bei der Nominierungskonferenz zur Landtagswahl 2011
Sternenfels/Enzkreis (pm) - Am Freitag, 25. Juni, fand in Kämpfel-Bilfingen die Nominierungskonferenz zur Landtagswahl im März nächsten Jahres statt.

Zur Wahl stellte sich als einziger Kandidat der bisherige SPD-Landtagsabgeordnete Thomas Knapp aus Mühlacker. Ebenso als einziger Ersatzbewerber trat Timo Steinhilper aus Knittlingen auf. Beide präsentierten sich in ihren Reden in Hochform und sprachen alle Themen, die den Sozialdemokraten im Land auf dem Herzen liegen an. Schwerpunkte wurden bei der Finanz- und Umweltpolitik, bei Bildung - Integration - Beschäftigung sowie der Energiepolitik gesetzt. Dass die schwarz-gelben Regierungen in Bund und in den Ländern - vor allem aber in Baden-Württemberg - derzeit ein schlechtes Bild abgeben, daran ließen beide Kandidaten keinen Zweifel.
Mit nach Bilfingen sind auch fünf Sternenfelser Delegierte gekommen. Ulla Anscheit, Ann-Christin Schollenberger, Reiner Ziegler, Stephan Schniz und Kurt Bickel waren zuvor vom Ortsverein zur Stimmabgabe gewählt worden und repräsentierten nun den Ortsverein in der Enzkreis-Konferenz. Sowohl Thomas Knapp als auch Timo Steinhilper wurden von den 58 Delegierten aus den SPD-Vereinen des Kreises mit überwältigender Mehrheit gewählt. Knapp erhielt 100 % ohne Gegenstimmen und Enthaltungen, Steinhilper 96,5 % von 56 abgegeben Wahlkarten bei einer Nein-Stimme und einer Enthaltung.
Insgesamt verlief die Nominierungskonferenz sehr zügig und harmonisch. Auch bei den Aussprachen gab es keinerlei Kontroversen. Somit sind die Wahlergebnisse auch inhaltlich untermauert, so dass nach den Sommerferien der Wahlkampf für die Landtagswahl 2011 beginnen kann.