Schrift kleiner Schrift größer

 

OrtsvereinNachruf Kristina Örnos

Veröffentlicht am 20.08.2019

 

OrtsvereinBericht von der Jahreshauptversammlung am 09. Juli 2019

Am Dienstag, den 09. Juli hielt der SPD-Ortsverein Sternenfels seine diesjährige Jahreshauptversammlung in der Sternenfelser Sandbauernstube ab.

Gegen 19.30 Uhr begrüßte der 1.Vorsitzende Frank Anscheit die erschienenen Mitglieder. Er schilderte aus seiner Sicht die derzeit aktuelle Situation der SPD in Berlin, welche wahrlich nicht gut ist. Ziel muss sein, dass die SPD wieder wächst und Vertrauen gewinnt. Er freute sich im Hinblick auf die Kommunalwahl, dass durch Ingela Freisler und Martin Gnoyke erneut zwei Sitze im Gemeinderat gewonnen werden konnten. Er gab der Hoffnung Ausdruck, dass dadurch für die SPD wieder eine bessere Zeit in Sternenfels kommen werde.

Veröffentlicht am 16.07.2019

 

OrtsvereinMitgliederversammlung am Montag, den 27. Mai 2019

In einer Mitgliederversammlung am Montag, den 27.05.2019, trafen sich nicht nur die Mitglieder des SPD-Ortsvereins Sternenfels, sondern auch die Kandidatinnen und Kandidaten für die diesjährige Kreistags- und Gemeinderatswahl und die bisherigen beiden Gemeinderäte des SPD-Ortsvereins Sternenfels, um im Gasthaus Krone in Sternenfels das Ergebnis der Europa- bzw. der beiden Kommunalwahlen (Gemeinderat und Kreistag) sehr sorgfältig zu analysieren.

Gleich zu Beginn bedankten sich die Kandidatinnen und Kandidaten für die Gemeinde- und Kreistagswahl bei ihren Wählern für das entgegengebrachte Vertrauen und bei allen, die sie in den letzten Wochen und Monaten in vielfältiger Weise unterstützt haben. Ihre Stimmen sind unseren beiden künftigen neuen Gemeinderäte Auftrag, mit dem sie sehr sorgfältig und verantwortungsvoll umgehen werden.

Danach stieg man in die sehr sachliche Debatte ein. Schon leicht enttäuscht war man über das etwas schwache Abschneiden gerade bei der Europawahl in Sternenfels, obwohl sich das Sternenfelser Ergebnis gegenüber anderen Gemeinden der Region immer noch sehen lassen kann und weiterhin mit vorne liegt. Sternenfels war bekannterweise früher bei den Wahlen eine der ganz großen SPD-Hochburgen im Enzkreis, manchmal sogar Spitzenreiter.

Die Anwesenden freuten sich über die zwei erneut gewonnenen Sitze im Gemeinderat. Die beiden neu gewählten Gemeinderäte Ingela Freisler und Martin Gnoyke werden sich aufgrund ihrer besonderen beruflichen Qualifikation verstärkt um die Förderung der Lebensqualität im Alter einsetzen, neben der Erhaltung einer guten hausärztlichen Versorgung in Sternenfels. Auch die anderen Punkte des Positionspapiers, das der Bevölkerung in Diefenbach und Sternenfels kurz vor der Wahl zuging, treten deshalb überhaupt nicht in den Hintergrund und werden konsequent angegangen.

Eine allgemeine Aussprache über weitere wichtige Themen schloss sich nach der Wahlanalyse an.

Veröffentlicht am 03.06.2019

 

OrtsvereinTreffen Sie die KandidatInnen

KandidatInnen zur Gemeinderatswahl 2019

am Sa. 27.04., 8:30 - 11:00 Uhr
vor der Bäckerei Kößler Sternenfels

am Sa., 11.05., 8:30 - 11:00 Uhr
vor Annes Bioladen in Diefenbach

Alle Wählerinnen und Wähler sind herzlich eingeladen zum konstruktiven Meinungsaustausch. Die Kandidatinnen und Kandidaten freuen sich auf sachliche Gespräche in netter Runde.

Veröffentlicht am 23.04.2019

 

OrtsvereinGemeinderatskandidaten am 14.03.19 nominiert

Am 14.3. trafen sich die SPD-Mitglieder aus Sternenfels und Diefenbach, um ihre Kandidaten für die Gemeinderatswahl im Mai zu nominieren. Nach einer kurzen Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden Frank Anscheit leitete Elke Berger die Versammlung, um in geheimer Wahl den Wahlvorschlag der SPD zu ermitteln.

Als Kandidaten hatte sich ein engagiertes und kompetentes Team aus Gemeindemitgliedern aller Altersgruppen zusammengefunden. Vor der eigentlichen Nominierung hatte jede Kandidatin und jeder Kandidat Gelegenheit sich den Mitgliedern vorzustellen und den persönlichen Antrieb für die Kandidatur zu erläutern.

Veröffentlicht am 02.04.2019

 

OrtsvereinGrosses Interesse am 23.02.19 beim „Roten Schnitt“ der SPD

Baumfachwart Karl Craiss (rechts) erläuterte am praktischen Beispiel, worauf es beim Baumschnitt vor allem ankommt.

Baumschnittkurs in Theorie und Praxis lockte viele Interessierte an den Schmietränksee in Zaisersweiher.

Die SPD-Ortsvereine Illingen, Knittlingen, Maulbronn, Ötisheim und Sternenfels hatten zur Veranstaltung „Roter Schnitt“ am Schmietränksee in Zaisersweiher eingeladen.

Sandra Maleck, SPD-Ortsvereinsvorsitzende Maulbronn, freute sich, zahlreiche Teilnehmer aus Maulbronn und Umgebung begrüßen zu können.
Walter Schäfer, Vorsitzender der SPD-Gemeinderatsfraktion Maulbronn dankte dem staatlich geprüften Baumfachwart Karl Craiss für die Bereitschaft, diese Veranstaltung zu gestalten. Zum Motto der Veranstaltung machte er deutlich, dass nicht nur im Baumbestand sondern auch in der Kommunalpolitik ab und zu ein Schnitt notwendig sei, um wieder für Klarheit, Offenheit und Zukunftsperspektiven zu sorgen.

Veröffentlicht am 02.03.2019

 

OrtsvereinSPD-NeujahrsTreff am 01.02.2019

Was als außerordentliche Mitgliederversammlung 2013 aus einer Notwendigkeit heraus entstand, ist mittlerweile zu einer festen Einrichtung beim SPD-Ortsverein Sternenfels geworden. So traf sich der Ortsverein dieses Jahr bereits zum siebten Mal in zwangloser Runde um ins neue Jahr zu starten und über aktuelle politische Themen sich auszutauschen. Wie schon 2013 fand diesmal die Veranstaltung wieder in der Alten Krone in Diefenbach statt.

Veröffentlicht am 04.02.2019

 

GemeinderatsfraktionHaushaltsrede vom 31.01.2019

Liebe Mitbürgerinnen,
liebe Mitbürger,

in der letzten Gemeinderatssitzung wurden der Haushaltsplan 2019 sowie die Wirtschaftspläne für die gemeindlichen Eigenbetriebe verabschiedet. Die Mitglieder der Fraktionsgemeinschaft Freie Wähler und SPD haben diesen Plänen zugestimmt.

Mit dem Haushaltsplan setzen wir auch für 2019 ganz klar den eingeschlagenen Weg der Haushaltskonsolidierung fort. Auch wenn in der deutschen Wirtschaft die ersten konjunkturellen Bremsspuren festzustellen sind, so konnte und kann die Gemeinde noch immer von den Auswirkungen einer guten wirtschaftlichen Lage profitieren.

Veröffentlicht am 04.02.2019